Archive | April, 2012

Tags: , , , , , , ,

Das 24. Filmfest Dresden, ein Fest der Superlative!

Posted on 24 April 2012 by b.s.m.

Festivalempfang im Kleinen Haus

Festivalempfang, Jürgen Gansel (BKM), Markus Görsch (MDM), Heiko Hilker (DIMBB) und Michael Fröhlich (SMWK) (Personen von links nach rechts)

Katrin Küchler, Programmchefin Filmfest Dresden beim Festivalempfang

Großartige Resonanz des Publikums auf großartige Filme aus der Region prägten das 24. Filmfest Dresden. So wurde mit „dva“, einer Produktion von FILOU FILM und Mikey Nedimovic eine Dresdner Produktion zum Publikumsliebling erkoren und räumte den Publikumspreis ab. Ein kleines Bonbon ist sicher, dass der Filmverband Sachsen diese Produktion zum Filmsommer 2011 im Pitching hatte, genau wie den Wettbewerbsbeitrag „Herr Alptraum und die Segnungen des Fortschritts“.

Festivalbesucher im Programm Fokus Sachsen: Spurensuche

Festivalbesucher im Programm Fokus Sachsen: Spurensuche

Doch nicht nur das Publikum konnte vom sächsischen Film überzeugt werden. Auch die Fachjury nationaler Wettbewerb, (in der keine Vertreter aus Sachsen saßen), kürte als ihre beiden Favoriten „Das Haus“ von Verbandsmitglied David Buob (Preisträger nationaler Wettbewerb Animationsfilm) und „Atropos“ von Phillip Neumann (Produktion Alte Celluloid Fabrik, Leipzig) (Preisträger nationaler Wettbewerb Kurzfilm). Alles Produktionen aus Sachsen! Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger des Festivals!

Der Tod stirbt nicht, Valérie Madoka Naito(Regie), Frieder Zimmermann (Musik), Eckart Reichl (DoP/ Editor)

20 Traummacher, Valentin Wolter, er spielt einen kleinen kranken Jungen.

Das ist aber nur die Spitze des Eisberges! Auch die 3 Veranstaltungen des regionalen Fokus (Spurensuche & 1. Mitteldeutsche Filmnacht) waren beim Publikum extrem gefragt und praktisch ausverkauft. In Anwesenheit der Filmemacher wurden hier ungewöhnliche Projekte vorgestellt, die nicht nur regionale Themen verarbeiteten. So ging die inhaltliche Bandbreite vom Maya-Kalender („Der Geist der Maya“ Harald Schluttig) über ein italienischen Bahnhof („Domenica“ Lars Peter Meyer) einen Ehrenfriedhof im Saarland („Der Tod stirbt nicht“ Valerie Madoka Naito) bis zu den wunderbaren Animationsfilmen „Der Wolf“ von Lutz Stützner und „Conformis“ (Martin Grötzschel).

1. Mitteldeutsche Filmnacht, Voting Publikumspreis

Dazu bewiesen auch die Beiträge „20 Traummacher“ (Vahid Monjezi), der zum Deutschen Kurzfilmpreis nominierte „Veronika“ von Mark Michel und „Die weiße Mücke“ von Marco Gadge, dass Filme aus Sachsen in der ersten Reihe der nationalen Kurzfilme rangieren. Nicht zuletzt war auch der gemeinsame Empfang der Dresdner Filminstitutionen eine erfolgreiche Veranstaltung, bei welcher sich Filmschaffende und Vertreter vieler Institutionen bei Häppchen und Wein in angenehmer Atmosphäre ins Gespräch kamen.

Christian Zimmermann, Filmverband Sachsen, Preisträgerin Susan Kreher (ICH-APPARAT) und Alexandra Schmidt vom Filmfest Dresden - Publikumspreis 1. Mitteldeutsche Filmancht -

Teilnehmer der 1. Mitteldeutschen Filmnacht im Theater Kleines Haus am 19. April 2012.

 

Der Filmverband Sachsen dankt dem Dresdner Publikum, dem gesamten Festivalteam und allen Beteiligten für fünf wunderbare Tage!

 

 

Text: Christian Zimmermann 

Fotos: b.s.m.

Kommentare deaktiviert für Das 24. Filmfest Dresden, ein Fest der Superlative!

Tags: , , , ,

Preisträger Mitteldeutsche Filmnacht & Filmfest Dresden 2012

Posted on 23 April 2012 by b.s.m.

Den Publikumspreis hat der Animationsfilm ICH-APPARAT  von Susan Kreher und  Mandy Blaurock gewonnen. “Ich-Apparat ist ein Versuch sich selbst zu erkunden. Eine Körpersafari die mit dem Anziehen eines Pullovers beginnt und in einem Wollknäuel im Universum endet.” Der Preis ist mit 250 Euro dotiert und wurde vom Filmverband Sachsen e.V. gestiftet. Christian Zimmermann, Filmverband Sachsen und Alexandra Schmidt vom Filmfest Dresden überreichen den mit 250 Euro dotierten Preis.

Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern.

Teilnehmer der 1. Mitteldeutschen Filmnacht im Theater Kleines Haus am 19. April 2012.

Publikumspreis der 1. Mitteldeutschen Filmnacht 
ICH-APPARAT 
Deutschland 2010, Animation, 10:21 Min.
Regie/ Animation: Susan Kreher, Mandy Blaurock

Folgende Produktionen aus Sachsen haben den Goldenen Reiter 2012 gewonnen. Die vollständige Liste der Preisträger 2012 hier.

Goldener Reiter Animationsfilm geht an:
DAS HAUS
Deutschland, Animation, 6:48 Min.
Regie: David Buob
Produktion: magnetfilm/ Georg Gruber

 

Goldener Reiter des Publikums geht an:
DVA / TWO
Deutschland, Fiktion, 25 Min.
Regie: Mickey Nedimovic
Produktion: filoufilm/ Dani Barsch

 

Goldener Reiter Kurzspielfilm geht an:
ATROPOS
Deutschland, Fiktion, 20 Min.
Regie: Philipp J. Neumann
Produktion: Alte Celluloid Fabrik Filmproduktion Leipzig/ Jürgen Kleinig

 

Fotos: b.s.m. 

Kommentare deaktiviert für Preisträger Mitteldeutsche Filmnacht & Filmfest Dresden 2012

Tags: , , , , ,

Dokuwettbewerb 2012 | CfE: 27. April

Posted on 22 April 2012 by b.s.m.

Der Bayerischen Rundfunk und der Global Screen GmbH schreiben den Treatment-Wettbewerb für Dokumentarfilme/ Dokumentationen 2012 aus. Gesucht werden neue Filmprojekte mit einer Spieldauer von ca. 60 Minuten.  Eine Jury ermittelt drei Finalisten, das erst-prämierte Treatment erhält u. a. die Möglichkeit einer Auftragsproduktion vom Bayerischen Rundfunk/Global Screen GmbH.

Die Treatments werden unter anderem nach folgenden Kriterien bewertet:

  • Originalität und Internationalität des Themas;
  • Kreativität bei der filmischen Aufbereitung;
  • Schlüssigkeit in der Wahl der filmischen Stilmittel;
  • Vollständigkeit und Richtigkeit der Recherche;
  • Realisierbarkeit nach produktionsspezifischen Gesichtspunkten.

Teilnahmeberechtigt sind Autoren/innen und Regisseure/innen bis 37 Jahre, die ihren ersten Wohnsitz in Deutschland oder einem anderen deutschsprachigen Land oder in einem deutschsprachigen Landesteil eines Staates der Europäischen Union haben und nachweislich bereits mindestens einen kinofähigen Dokumentarfilm oder eine fernsehtaugliche Dokumentation realisiert haben.

Einsendeschluss: 27. April 2012

Teilnahmebedingungen:
www.br.de/unternehmen/inhalt/dokuwettbewerb-kino-teilnahmebedingungen100.html

Anmeldung bis 27. April 2012:
www.br.de/unternehmen/inhalt/dokuwettbewerb-kino-anmeldung100.html

Einsendungen sind zu richten an:

Bayerischer Rundfunk
Frau Ruth Drolshagen
Rundfunkplatz 1
80300 München

Quelle: Bayerischer Rundfunk

Kommentare deaktiviert für Dokuwettbewerb 2012 | CfE: 27. April

Tags: , , , , , , ,

Vielfältiges Programm zum 24. Int. Filmfest Dresden

Posted on 15 April 2012 by b.s.m.

Das 24. Internationale Filmfestival Dresden steht vor der Tür und der Filmverband Sachsen wird auch in diesem Jahr mit einer Reihe von Veranstaltungen präsent sein. Traditionell werden wir den REGIONALEN FOKUS in der Schauburg präsentieren. Das Programm kommt abwechslungsreich und farbenfroh daher und ist als Leistungsschau der sächsischen Filmlandschaft inzwischen unverzichtbarer Bestandteil des Dresdner Filmfestes.

Der GEMEINSAME EMPFANG der Dresdner Filminstitutionen darf auch in diesem Jahr nicht fehlen. Zusammen mit der AG Kurzfilm, dem Deutschen Institut für Animationsfilm, der Hochschule für bildende Künste Dresden, der Filmwerkstatt Chemnitz, der Werkleitz Gesellschaft und in Kooperation mit dem Filmfest Dresden laden wir am Donnerstag ab 17 Uhr ins „Kleine Haus“ zu Getränken, einem Büfet und natürlich regem Gedanken- und Kontaktaustausch ein.

Erstmals wird es zum Filmfest Dresden die MITTELDEUTSCHE FILMNACHT geben. Direkt im Anschluss an den gemeinsamen Empfang werden im „Kleinen Haus“ Filme aus Mitteldeutschland gezeigt, welche uns und das Team des Filmfestes überzeugt haben. Am Ende wird der Publikumsliebling aus allen Beiträgen gewählt und erhält den vom Filmverband Sachsen gestifteten Preis in Höhe von 250 EUR.

Im Rahmen des International exchange forum wird auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem Czech Film Centre mit Unterstützung des Filmverbands Sachsen die STUDIOTOUR in tschechische Animationsfilmstudios angeboten. 10 Filmschaffende sind herzlich eingeladen, diese Reise anzutreten und zusammen Perlen der tschechischen Animationsszene zu entdecken. Gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme! Anmeldungen bitte an: events@filmfest-dresden.de

Programme zum 24. Int. Filmfest Dresden 

Regionaler Fokus: Spurensuche, Mittwoch, 18. April 2012, 19.30 Uhr
Regionaler Fokus: Spurensuche, Sonntag, 22. April 2012, 17 Uhr (Wiederholung)

Mitteldeutsche Filmnacht, Donnerstag, 19. April 2012, ab 20 Uhr

 

Informationen zum 24. Int. Filmfest Dresden (17.-22. April 2012)
www.filmfest-dresden.de

Kommentare deaktiviert für Vielfältiges Programm zum 24. Int. Filmfest Dresden

Advertise Here
Advertise Here

PARTNER SEITEN

  • 1 SMWK
  • 2 KdFS
  • 3 MDM
  • 4 SLM
  • 5 DIAF
  • 6 SLUB
  • 8 Hellerau
  • 9 filmportal
  • a crew united
  • b onlinefilm.org
  • fairTV e.V. Interessenverband für faire TV-Produktionen in Deutschland
  • Grüner Drehpass
  • IG Freie
  • Netzwerk-Kultur-Dresden