Archive | Dezember, 2012

Tags: , , , ,

Mitgliedervollversammlung | Neuer Vorstand gewählt

Posted on 12 Dezember 2012 by b.s.m.

Die jährliche Mitgliedervollversammlung des Filmverbandes Sachsen e.V. fand am 12. Dezember 2012 im Kino Schauburg statt, bei welcher neben der Entlastung des bisherigen Vorstandes auch ein neuer Vorstand gewählt wurde. Der Vorstand des Filmverbandes bedankt sich bei seinen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen in die Kandidaten.

 

Vorstandsvorsitz: Sandra Strauss – Agentur glücklicher Montag, Leipzig
stellv. Vorsitz: Joachim Günther – 0341 buntfernsehen GmbH, Leipzig
Schatzmeister: Michael Schlaszus

Beisitzer:
Kathleen Biermann, Dresden
Mike Brandin, Leipzig
Till Grahl, Dresden
Ralf Kukula, Dresden
Andrej Krabbe, Dresden
Michael Harbauer, Chemnitz
Yury Winterberg, Dresden

Vorstandswahl Filmverband Sachsen e.V. am 12. Dezember 2012 im Filmtheater Schauburg, Dresden.

Vorstandswahl Filmverband Sachsen e.V. am 12. Dezember 2012 im Filmtheater Schauburg, Dresden.  Dr. Michael Schlaszus, Andrej Krabbe, Till Grahl, Kathleen Biermann, Yury Winterberg, Sandra Strauss, Ralf Kukula, Joachim Günther (von links nach rechts)

 

Kommentare deaktiviert für Mitgliedervollversammlung | Neuer Vorstand gewählt

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Sehsüchte 2013 startet Call for Entries – Im Fokus: „Exzess“

Posted on 11 Dezember 2012 by b.s.m.

Bei Europas größtem internationalen Studentenfilmfestival Sehsüchte können ab sofort Produktionen einreicht werden. Gesucht werden Filme in den Kategorien Spielfilm, Dokumentarfilm, Animationsfilm, sowie Musikvideo, Kinderfilm und Produzentenpreis. Weiterhin gibt es einen Wettbewerb für das beste Drehbuch und den besten Pitch.

Einsendeschluss für alle Kategorien ist der 31. Januar 2013.

Im Fokus des  42. Sehsüchte-Festivals (23. bis 28. April 2013) steht das Thema: Exzess. In dieser Sonder-Sektion haben Bewerber/-innen die Möglichkeit, sich sowohl in der Genrewahl als auch in der thematischen Umsetzung kreativ auszutoben. Prominente Jurymitglieder prämieren schließlich die besten Werke mit Preisen im Gesamtwert von bis zu 50.000 Euro.

42. Int. SEHSÜCHTE 2013

Informationen zum Festival unter:

SEHSÜCHTE 2013
42. Internationales Studentenfilmfestival der HFF Konrad Wolf
Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam

www.sehsuechte.de.

 

Quelle: Sehsüchte

Kommentare deaktiviert für Sehsüchte 2013 startet Call for Entries – Im Fokus: „Exzess“

Tags: , , , , , ,

5-Sterne Filmprogramm: DOK Leipzig 2012

Posted on 06 Dezember 2012 by b.s.m.

15. Dezember 2012 im Programmkino Ost (PKO)Dresden

MansFeld, Mario Schneider, Deutschland 2012, Dokumentation, 98 Min.
DOK 2012, DEFA-Förderpreis

MansFeld (Foto: Joachim Blobel)

Seit mehr als 1000 Jahren wird im Mansfelder Land in vier Dörfern – Ahlsdorf, Ziegelrode, Herigsdorf und Kreisfeld – das Pfingstfest in einem archaisch anmutenden Ritus begangen. Die Mansfelder nennen es das “Dreckschweinfest” und feiern es noch immer wie damals. Es ist ein Fest, in dem die guten Geister über die bösen triumphieren, voller Magie, Aberglaube und Ehrfurcht vor den Elementen.

Wie eine Wand erhebt sich die Halde über dem kleinen Ort im Mansfelder Land. Relikt einer Vergangenheit, als es hier noch Bergbau und Industrie gab – so wie das „Glückauf“, das stets zu Beginn des Pfingstfestes erklingt. Seit Jahrhunderten versammelt man sich dann, um in einem archaischen Ritual den Winter auszutreiben. Im Schlamm der aufgetauten Wiesen wälzen sich Männer, krallen sich in der Erde fest und werden von Jungen in weißen, mit Blumen festlich geschmückten Trachten und langen Peitschen verjagt.

Immer wieder sehen wir Tom, Paul und Sebastian das Peitscheschwingen üben. Der Film folgt ihnen bei der Vorbereitung auf den großen Tag und dringt dabei tief in ihre Welt vor. Es ist eine der bescheidenen Verhältnisse, in der man davon träumt, „dass alle Arbeit haben“, und über Gefühle eher nicht spricht. In der man darum kämpft, in der Schule oder im Job nicht unterzugehen und vor allem den Zusammenhalt nicht zu verlieren – auch wenn alles andere sich auflöst.

Auch im letzten Teil seiner Mansfeld-Trilogie richtet Mario Schneider den Blick auf Menschen, für die sich weder Politik noch Medien interessieren. Er ist von Wärme und großem Respekt bestimmt. Wie ernst er das Leben und die Geschichten der Kinder und ihrer Eltern nimmt, zeigt sich auch in der Musik, die er ihnen widmet und die als wichtiges dramaturgisches Moment fungiert. Für die Vertreibung des Alten steht nichts Geringeres als Strawinskis „Le sacre du printemps“, das „Frühlingsopfer“. Das Neue wird kommen und es wird Tom, Paul und Sebastian heißen.
– Grit Lemke

 

Animal Farm, Constanze Engel, Deutschland 2012, 5 Min.

In diesem Musikvideo für die Band Crepes Sucette jagen sich zwölf Tiere durch die zwölf Molltonarten des Quintenzirkels. Das Besondere an dieser lustigen Jagd: Das gesamte Set ist aus Wolle. (DOK Leipzig)

 

Weitere Informationen zum Programm
5 Sterne – Perlen sächsischer Festivalkultur
www.5sterne.filmverband-sachsen.de

Kommentare deaktiviert für 5-Sterne Filmprogramm: DOK Leipzig 2012

Tags: , , , , , , ,

5-Sterne Filmprogramm: Schlingel Chemnitz

Posted on 05 Dezember 2012 by b.s.m.

Fünf Veranstaltungen, fünf Kinos, fünf Festivals – unter diesem Motto präsentieren die Festivalmacher vom 11. bis 15. Dezember 2012 ein feines Überraschungsmenü aus den schönsten Filmen, die in diesem Jahr auf den erwähnten Festivals liefen. Das Filmfestival für Kinder und junges Publikum SCHLINGEL präsentiert den Preisträges des „Europäischen Kinderfilmpreis 2012“ am:

 

Alfie, der kleine Werwolf, Joram Lürsen, Niederlande 2011, 91 Min.

Alfie, der kleine Werwolf, Foto: Victor Arnolds

Alfie ist ein zarter Junge mit hellblonden Haaren und einer runden Brille. Morgen wird er sieben Jahre alt. Seine Adoptiveltern und Stiefbruder Timmie stecken vollauf in den Geburtstagsvorbereitungen, da passiert etwas Ungewöhnliches. Punkt 0 Uhr in dieser Vollmondnacht beginnt Alfies Haut zu jucken und ihm wächst ein weißes Fell.

 

Weitere Informationen zum Programm
5 Sterne – Perlen sächsischer Festivalkultur
www.5sterne.filmverband-sachsen.de

Kommentare deaktiviert für 5-Sterne Filmprogramm: Schlingel Chemnitz

Tags: , , , , , ,

5-Sterne Filmprogramm: Neisse Filmfestival Preisträger 2011/ 2012

Posted on 03 Dezember 2012 by b.s.m.

Fünf Abende, fünf Kinos, fünf Festivals – unter diesem Motto präsentieren die Festivalmacher vom 11. bis 15. Dezember 2012 ein feines Überraschungsmenü aus den schönsten Filmen, die in diesem Jahr auf den erwähnten Festivals liefen. Das Neisse Filmfestival präsentiert folgende Preisträger am:

 

Abgebrannt (Verena S. Freytag, Deutschland 2010, 103 Min., FSK: 12)
Neisse Filmfestival, Preisträger 2011

Pelin ist Tätowiererin und hat drei kleine Kinder, die sie über alles liebt. Doch wie verbindet eine moderne junge Frau Beruf, Familie und Alltag? Als sie vom Jugendamt zu einer Mutter-Kind-Kur an die See geschickt wird, gerät ihr ohnehin chaotisches Leben komplett durcheinander.

 

Felix, (Anselm Belser, Deutschland 2011, 1 Min.)
Neisse Filmfestival, Preisträger 2012

Felix

Jede Aktion hat eine Reaktion.

 

Missing Portrait (Lulzim Zeqiri, Kosovo 2011, 20 Min.,
Neisse Filmfestival, Spezialreihe „Kosovo“, 2012

Missing Portrait

Die Doku erzählt von einem alten Fotografen aus Goshica, einem Dorf im Kosovo. Als siebzehnjähriger Junge kaufte er sich nach harter Arbeit von seinen Ersparnissen eine Kamera. Er wollte damit verlorene Erinnerungen an seinen Vater wieder erlangen. Nach 40 Jahren Fotografie wurde er zum Chronist eines Landes.

 

Weitere Informationen zum Programm
5 Sterne – Perlen sächsischer Festivalkultur
www.5sterne.filmverband-sachsen.de

Kommentare deaktiviert für 5-Sterne Filmprogramm: Neisse Filmfestival Preisträger 2011/ 2012

Advertise Here
Advertise Here

PARTNER SEITEN

  • 1 SMWK
  • 2 KdFS
  • 3 MDM
  • 4 SLM
  • 5 DIAF
  • 6 SLUB
  • 8 Hellerau
  • 9 filmportal
  • a crew united
  • b onlinefilm.org
  • fairTV e.V. Interessenverband für faire TV-Produktionen in Deutschland
  • Grüner Drehpass
  • IG Freie
  • Netzwerk-Kultur-Dresden