Archive | Januar, 2013

Tags: , , , , , ,

Dresdner Schmalfilmtage: YOU ONLY SEE TWICE 24. – 26. Januar 2013

Posted on 17 Januar 2013 by b.s.m.

Unter dem Festivaltitel „You Only See Twice“ widmen sich die 14. dresdner schmalfilmtage 2013 der besonderen experimentellen Erzählweise paralleler Bildwelten bei Doppel-, Mehrfach- und Bild-in-Bild-Projektionen in dem Spannungsfeld von nebeneinandergestellten und kombinierten analogen und digitalen audiovisuellen Medien und Performances. Bilder kommentieren Bilder, deuten sie um, erweitern den Kontext, löschen sich gegenseitig aus, mal als engmaschige Collage, mal als unvereinbare und doch zusammenhängende Parallelwelten. Es wird kombiniert, zusammengefügt, neukomponiert, gespiegelt, multipliziert und rückgekoppelt.

japan

Japan: Forms in Public Space, Tomonari Nishikawa

In diesem Jahr ist der japanische Filmemacher und Kurator Tomonari Nishikawa dabei. Er kuratiert eine Auswahl japanischer Experimentalfilme der letzten 25 Jahre, die teilweise in Europa bisher noch nicht gezeigt wurden. Zu entdecken sind japanische Erzählweisen, Bildkompositionen, Kameraführung sowie physisch konstruierte Ebenen von Raum und Zeit. Der Berliner Daniel Kötter ist Regisseur, Filmemacher und Videokünstler mit besonderem Interesse für Mehrkanal-Video-Installationen und alternativen Konzert-Formaten. Er stellt seine Filme mit Doppelprojektionen vor. Die neue Expanded Cinema Performance „Gogol & Wiesinger: TBA“ (2012) zeigt einen spannenden Entwicklungsprozess zwischen Ton und Bild in Dreifachprojektionen. Beide Künstler sind für ihre überraschende Interaktion und das außergewöhnliche Zusammenspiel bekannt. Jim Lacy zählt zu den bedeutendsten Animationskünstlern in Deutschland und gründete 2001 zusammen mit Kathrin Albers das Hamburger Animationsstudio STOPTRICK.

Bei den dresdner schmalfilmtagen wird nun erstmals eine Werkschau mit aktuellen, aber auch frühen Super8-Animationsfilmen zu sehen sein. Zwei Sonderprogramme „You Only See Twice“, kuratiert von Nadine Bors (NL, Kuratorin) und André Eckardt (Dresden, DIAF), erforschen das Thema bis ins Extreme mit zentralen Werken aus der Geschichte der internationalen Experimentalfilm- und Videokunst und aktuellen Arbeiten.

14. dresdner schamalfilmtage, 24.-26. Januar 2013

14. dresdner schamalfilmtage, 24.-26. Januar 2013

Motorenhalle. Projektzentrum für zeitgenössische Kunst in Dresden, Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Neben herausragend Gewohntem: dem Super8-Wettbewerb mit dem erstmals ausgelobten Publikumspreis durch NOMOS Glashütte, der Livevertonung, dem Samstag-Nachmittag-Trickfilmprogramm und dem Super8-Workshop, werden 2013 zwei neue Programmpunkte aufgenommen. Neu ist der Beginn der Workshopreihe „Wundertrommel“ für Kinder und Jugendliche. Dabei wird der Frage „Was passiert, wenn ein Huhn eine Biene frisst?“ auf spielerische Art und Weise nachgegangen. Zudem ist während des Festivals die Performance-Installation „Piano Works-16mm“ des Briten Matt Davies zu sehen. Zu erleben sind Klavier und Projektor im Disput um Visualität und Akustik.

Weitere Informationen:
www.schmalfilmtage.de
Programm: 14. schmalfilmtag drresden, 24.-26. Januar 2013, PDF-Dokument

Festivalpass: 16 €/ erm. 12 €
Tageskarte: 8€ / erm. 6€
Einzelkarte: 5€
Eröffnung, Wundertrommel-Workshop & Abschlußparty: Eintritt frei
Trickfilmprogramm: 2 € (Kinder: Eintritt frei)
Kartenvorbestellung: 0351 86602 11

Kommentare deaktiviert für Dresdner Schmalfilmtage: YOU ONLY SEE TWICE 24. – 26. Januar 2013

Tags: , , , , , , ,

Call for Entry: backup_festival Weimar // 14. Januar 2013

Posted on 07 Januar 2013 by b.s.m.

Das backup_festival Weimar (22. – 26. Mai 2013) ist ein Kurzfilmfestival. Gesucht werden Filme von Studierenden & Absolventen der Kunst-, Medien- & Gestaltungswissenschaften, das Credo des Filmfestivals „…ein Wettstreit um neue Herangehensweisen an das Medium Film.“.

Für die Wettbewerbe sind Beiträge mit einer max. Länge von 15 Minuten und Produktionen nach dem 1. Januar 2011 zugelassen. Ein Fachjury & das Publikum vergeben die Preise. Die Kurzfilme können bis zum 14. Januar 2013 eingereicht werden.

Reglement/ Teilnahme backup_festival Weimar (22. – 26. Mai 2013)
http://www.backup-festival.de/files/backup_festival_2013_regulation.pdf / PDF-Dokument

Weitere Informationen und Kontakt:

Bauhaus-Universität Weimar 
backup_festival
Bauhausstrasse 15
99423 Weimar
Germany
tel +49 (0) 36 43 – 58 39 29
tel +49 (0) 36 43 – 58 39 30
fax +49 (0) 36 43 – 58 36 01
e-mail office@backup-festival.de
www.backup-festival.de

Kommentare deaktiviert für Call for Entry: backup_festival Weimar // 14. Januar 2013

Tags: , , , ,

12. ANIMATION EXCHANGE FORUM | Bewerbungsschluss: 31. Januar 2013

Posted on 07 Januar 2013 by b.s.m.

Das Int. Filmfest Dresden veranstaltet in diesem Jahr  das 12. ANIMATION EXCHANGE FORUM (16. – 21. April 2013) und gibt jungen Europäischen Filmemachern die Chance, im Rahmen des sechstägigen Festivals an einem professionellen Austauschprogramm teilzunehmen.

Das Austauschforum/ der Workshop wird geleitet von Jan Köster, Sonja Rohleder (Animation) und Michal Krajczok (Sounddesign) vom Berliner Animationsstudio-Kollektiv Talking Animals.

Bewerbungen können bis zum 31. Janaur 2013 eingereicht werden, alle wichtigen Informationen zum Animation Exchange Forum hat das Filmfest Dresden hier zusammengestellt.

 

WORKSHOP-KONZEPT:
Ausgehend von einem ausgewählten Gebäude der Dresdner Innenstadt, wird anhand seiner speziellen Architektur und Geometrie ein grobes 3D-Modell dieses „Raumes“ erstellt, in das dann kurze Animationssequenzen eingearbeitet werden. Dabei sind verschiedenste Animationstechniken und Spielarten denkbar, z.B. Malerei, Zeichentrick, Legetrick, Live Footage oder Puppentrick. Gearbeitet wird in kleinen Teams, wobei pro Team ein künstlerisch arbeitender Animator, ein 3D Grafiker und bestenfalls ein VJ ausgesucht wird. Auf dieser Weise wird jedes Team analoge künstlerische Arbeit mit den aktuellen Projektionstechniken verbinden können. Die Projektionen werden dann so aufgearbeitet, dass sie live beeinflusst werden können. Ziel ist es, den Raum für den Betrachter spürbar zu verändern und intensive Stimmungen zu erzeugen.

Während einer abschließenden Live-Präsentation werden die animierten Sequenzen auf das Gebäude projiziert und der Raum somit „zum Leben erweckt“. Auch am Soundtrack arbeiten die Teilnehmer zusammen. Das finale Happening wird von einer akustischen Live-Performance auf der Grundlage von Samples und Musikimprovisationen begleitet, die die Teams zuvor zusammen mit Mihał Krajczok ausgesucht haben und anschließend darbieten werden. Gesucht werden: Grafisch arbeitende Künstler, Animatoren, 3D Grafiker, Vjs, sound designer. Musikalische Begabungen sind kein Muss, aber sehr willkommen. (Für die Arbeit sind eigene Laptops erwünscht; auch digitale Fotokameras und transportable Musikinstrumente können mitgebracht werden.)

 

DAS FORUM:
2002 als „Austauschforum – Perspektiven für den Animationsfilm“ zusammen mit dem Goethe-Institut initiiert, bringt das Forum jährlich junge Filmemacher und Künstler aus dem Bereich Animationsfilm aus unterschiedlichen Ländern zusammen. 11 Jahrgänge des Forums haben gezeigt, dass kaum etwas so inspirierend für die eigene künstlerische Arbeit wirkt, wie das Zusammentreffen mit Gleichgesinnten und die Möglichkeit, die Leidenschaft für den Animationsfilm zu teilen. Langfristig gesehen sollen persönliche Kontakte ermöglicht und filmische Kooperationen angeregt werden.

Zusammen mit dem Deutschen Institut für Animationsfilm (DIAF) will das Filmfest Dresden mit dem Animation Exchange Forum aber auch die Tradition Dresdens als Trickfilmstadt fortführen und an den Animationsfilmnachwuchs weitergeben. Dresden war der langjährige Sitz des DEFA-Trickfilmstudios. Hatte das Forum ursprünglich einen Schwerpunkt auf Osteuropa und war mit der Erforschung der Produktionslandschaft eines jeweils wechselnden Partnerlandes verbunden, konzentriert sich das Animation Exchange Forum seit 2012 als offenes internationales Forum nun ganz auf Dresden als Austragungsort, praxisorientiert und stärker als zuvor in die Aktivitäten des Filmfest Dresden eingebunden.

 

Weitere Informationen zum Animation Exchange Forum:

Ansprechpartner: Lars Meyer, Filmfest Dresden, International Short Film Festival, Alaunstr. 62, 01099 Dresden
E-Mail:  forum@filmfest-dresden.de
Tel.: +49 351 829 47 12
Ausschreibung, Animation Exchange Forum: www.filmfest-dresden.de

Kommentare deaktiviert für 12. ANIMATION EXCHANGE FORUM | Bewerbungsschluss: 31. Januar 2013

Tags: , , , , , ,

Call for Entry: 10. Neiße-Filmfestival (1. – 5. Mai 2013)

Posted on 07 Januar 2013 by b.s.m.

In diesem Jahr feiert das 10. Neiße-Filmfestival (1.- 5. Mai 2013)  ein Jubiläum, veranstaltet wird es vom  Kunst-Bauer-Kino e.V. zusammen mit anderen Partnern aus Deutschland, Tschechien & Polen – im Dreiländereck. Der  ausgeschriebene Spielfilmwettbewerb richtet sich an Filmhochschulen und vergleichbare Institutionen, der Hauptpreis in diesem Wettbewerb beträgt 2.000 Euro und wird von einer berufenen Fachjury vergeben.

Weitere Wettbewerbe sind : Kurzfilm, Dokumentarfilmpreis und  der Spezial-Preis des Filmverband Sachsen e.V., dieser ist mit 550 Euro dotiert.
Filmbeiträge können bis zum 1. März 2013 eingereicht werden.

 

Reglement 10. Neiße-Filmfestival
www.neissefilmfestival.de/22.html

Downloads/ Filmanmeldungen Wettbewerbe 
www.neissefilmfestival.de/downloads.html

Weitere Informationen und Kontakt:

10. Neiße-Filmfestival (1.-5.5.2013)
c/o Kunstbauerkino e.V.
Am Sportplatz 3
02747 Großhennersdorf

fon 0049 (0) 35873 / 36132
fax 0049 (0) 35873 / 30921

www.neissefilmfestival.de
www.kunstbauerkino.de

Kommentare deaktiviert für Call for Entry: 10. Neiße-Filmfestival (1. – 5. Mai 2013)

Advertise Here
Advertise Here

PARTNER SEITEN

  • 1 SMWK
  • 2 KdFS
  • 3 MDM
  • 4 SLM
  • 5 DIAF
  • 6 SLUB
  • 8 Hellerau
  • 9 filmportal
  • a crew united
  • b onlinefilm.org
  • fairTV e.V. Interessenverband für faire TV-Produktionen in Deutschland
  • Grüner Drehpass
  • IG Freie
  • Netzwerk-Kultur-Dresden