Der kürzeste Tag des Jahres – Kurzfilmtag 21.12.2016

Posted on 09 Dezember 2016 by christian_zimmermann

Der FILMVERBAND SACHSEN präsentiert zum kürzesten Tag des Jahres sein kleines feines 90-minütiges Kurzfilmprogramm sächsischer Preisträgerfilme in Leipzig.

> Wann: Mittwoch, 21.12.2016 20 Uhr
> Wo: Cammerspiele Leipzig e.V. (Werk 2)

ON AIROn Air, Spielfilm 2015, 21 min (R: Robert Nacken)
Zwei Lebenskünstler kapern eine Live-Radio-Sendung samt Moderatorin und Studiogast, um ihre politische Meinung kundzutun. Ihr Versuch, die Welt zu verbessern, entwickelt dabei allerdings eine eher unerwartete Eigendynamik. So hatte man sich die Revolution nicht vorgestellt.
> Mit dem Goldenen Reiter Kurzspielfilm National vom FILMVERBAND SACHSEN auf dem Kurzfilmfestival Dresden 2016 ausgezeichnet
> Deutscher Kurzfilmpreis in Gold 2015

 

simplytheworstSimply the worst, Spielfilm 2015, 20 min (R: J. Kürschner & F. Müller)
Günther und Hindrich packt das Fernweh. Den sächsischen Skilauf-Koryphäen ist der heimische Rodelberg nicht mehr genug. Ihr Ziel: die kaum bezwingbare „Lomnitzer Scharte“. Auf ihrem Weg müssen die Zweitaktfreunde Prüfungen epischen Ausmaßes bestehen.
>Nominierung zum Deutschen Kurzfilmpreis 2016
> Goldener Reiter des Publikums National (Kurzfilmfestival Dresden 2016)

 

ruedefleursRue the fleurs, Animation 2014, 17 min (R: Annegret Ehrhardt & Till Giermann)
Gustaves Lebensraum bildet ausschließlich seine Wohnung, auch wenn ihm diese inzwischen weder Komfort noch physische Sicherheit bieten kann. Als ein Vergessener verharrt er in seinem Leben; als ein Schatten seiner Vergangenheit und der nicht getroffenen Entscheidungen.
> Mit dem Nachwuchspreis des FILMVERBAND SACHSEN auf dem Leipziger Kurzfilmfestival kurzsuechtig 2016 ausgezeichnet

musikMusik, (Auto-)Biografie 2015, 3:30 min (R: Kristin Neubecker)
Eine junge Frau spricht über ihre persönlichen Erinnerungen und die Wichtigkeit von Musik in dieser und auch ihrer Welt. Begleitet wird sie davon von Bildern, die Momentaufnahmen aus dem Alltag zeigen, die durch Animationen zum Leben erweckt werden.
> 1.Platz des Sieben-Minuten-Filmfest in Hoyerswerda

 

der-drache„ZMIL“ – Der Drache, Animation 2015, 14:30 min (R: Angela Schuster)
In der Lausitz, 1938: Ein kleines sorbisches Mädchen wünscht sich einen Drachen, um das Schicksal seiner Familie zum Besseren zu wenden. Während dessen setzen auch Erwachsene im ganzen Land ihre Hoffnungen auf einen vermeintlichen Erlöser. Der Film erzählt von einer alten sorbischen Sage und einem Stück deutsch-sorbischer Geschichte.
> Hauptpreis der 14. Cottbuser Filmschau

 

A002_C046_0101E0Snowmann, Spielfilm 2015, 8 min (R: Iain Forbes)
Jan ist acht Jahre alt und möchte, dass ihm sein Vater dabei hilft, einen Schneemann zu bauen. Doch bei dem Versuch, seinem Vater näher zu kommen, überschreitet er eine Grenze, die er bis dahin nicht kannte.
> Mit dem Kurzfilmpreis des FILMVERBAND SACHSEN auf dem Int. Filmfestival Schlingel 2016 ausgezeichnet

 

gipfelintegrationDer Gipfel der Integration, Dokumentarfilm 2016, 10 min (R: Rezan Muhammed & Karl-Friedrich König)
Der Film begleitet den Syrer Rezan und reflektiert dessen Alltag und alltägliches Alleinsein. Rezan spricht über das Genre der Flüchtlingsdokumentationen, den Krieg in Syrien und Integration.
> Entstanden im Rahmen des Kurzfilmworkshops MY STORY des FILMVERBAND SACHSEN

 

halalHalal, Essayfilm 2016, 4 min (R: Alina Cyranek & Bexhet Laqi)
Im Jahr 1995 gelang Laqi während des Bosnienkrieges die Flucht aus dem Kosovo nach Deutschland. Seine Reise dauerte sechs Wochen und führte ihn durch halb Europa. Sein ständiger Begleiter war eine Plastiktüte mit seinen wenigen Habseligkeiten: Ein Schulatlas, ein Notizbuch, ein kleines Handtuch, ein paar Sachen zum Wechseln.
> Entstanden im Rahmen des Kurzfilmworkshops MY STORY des FILMVERBAND SACHSEN

 

Comments are closed.

Advertise Here
Advertise Here

PARTNER SEITEN

  • 1 SMWK
  • 2 KdFS
  • 3 MDM
  • 4 SLM
  • 5 DIAF
  • 6 SLUB
  • 8 Hellerau
  • 9 filmportal
  • a crew united
  • b onlinefilm.org
  • fairTV e.V. Interessenverband für faire TV-Produktionen in Deutschland
  • Grüner Drehpass
  • IG Freie
  • Netzwerk-Kultur-Dresden