Sieben Tage, sieben Filme, ein Team

Posted on 09 September 2016 by christian_zimmermann

MY STORY-Kurzfilmworkshop in Dresden

Der FILMVERBAND SACHSEN organisierte vom 29. August bis zum 4. September den ersten MY STORY-Kurzfilmworkshop in Dresden. Alle Filmbegeisterten waren eingeladen ihre eigenen Filmideen umzusetzen und wurden dabei von Filmemachern aus der Region als Mentoren unterstützt.

An einem Montag Ende August trafen sich Menschen von fast allen Kontinenten der Erde (Syrien, China, Pakistan, Indien, Irak, La Réunion und Mexiko), die sich vorher noch nie begegnet waren – und präsentierten wenige Tage später ihr eigenes Filmprogramm auf der großen Leinwand.
Zu Beginn des Workshops lernten sich Teilnehmer und Filmemacher kennen, tauschten Ideen aus und entwickelten diese weiter. Für die konkrete Umsetzung der Geschichten bildeten sich dann kleinere Teams.
Nach einem täglichen Frühstück startete schon die Filmproduktion. Beim gemeinsamen Planen, Vorbereiten und Drehen sind alle am Workshop Beteiligten zu einer Film-Familie zusammengewachsen. Dabei sind neue Freundschaften entstanden, die auch in Zukunft – neben dem Kontakt – an der Arbeit mit Filmen festhalten wollen.
Am Freitagabend kamen dann die Filmschaffenden von Kino Gieno e.V. dazu. In einem Kino Kabaret steckten sie für das Wochenende noch einmal viel Energie in die Produktion von weiteren Projekten.
In sieben Tagen wurden sieben Filme entwickelt, die am Sonntagabend im Kino Schauburg gezeigt worden sind. Es sind ganz besondere Projekte entstanden, die bewegen, aufmerksam machen, ganz neue Perspektiven zeigen und faszinierende Einblicke in das Leben der Teilnehmer eröffnen: Ein Filmteam machte sich auf den Weg nach Freital und begleitete Harith, Gwan und Nasir bei ihrer Umfrage, wie sie denn gute Deutsche werden könnten und ließen die Befragten über ihre Zukunft in Deutschland abstimmen. Ein anderes Filmprojekt blieb wiederum ganz nah an ihrem Protagonisten, Aras, der schon zu DDR-Zeiten in Dresden studierte und sich dann für die Rückkehr in seine Heimat Syrien entschied. Nie hätte er gedacht, das ein Asylantrag der Grund für seinen nächsten Besuch in Dresden – viele Jahre später – sein würde. Die entstandenen Kurzfilme sind so unterschiedlich wie ihre Erzähler und öffneten sich auch dem experimentellen Kino, mit dunklen, stimmungsvollen Bildern einer Disko, während die Erzählerstimme eindrücklich von ganz anderen Gedankenwelten berichtet. Unweit vom Kitsch lässt wiederum Gwan seine Liebesgeschichte im Kurzfilm Pick-Up spielen, mit der altbekannten Fragestellung: Happy End oder nicht?
Eine schöne Sammelung mit Puppentheater, persönlichen Bekenntnissen, Zeitreisen und Visionen ist entstanden– das wir dem Publikum nicht vorenthalten wollen und hier in Kürze über weitere Screening-Termine informieren werden.

Auf der MY STORY-Facebook-Seite gibt es noch mehr Eindrücke zum Workshop und Portraits der Mentoren! Das Konzept des cineastischen Begegnungsprojekts haben wir hier bereits vorgestellt.
Sébastien Trulès und Damian Archundia Camargo von Kino Gieno e.V. haben außerdem Podcasts zum Workshop erstellt, die das Making-Of dokumentieren.
Der nächste MY STORY-Filmworkshop finden vom 26. September bis zum 2. Oktober in Leipzig statt: Boxclub Olympia Leipzig 05 e.V. – Karl-Heine-Str. 93 C (Westhof), 04229 Leipzig. Teilnehmer sind wieder herzlich eingeladen, den Woorkshop mit ihrem Elan und ihren Ideen zu bereichern. Der Flyer und das Informationsblatt dürfen gerne an Interessierte weitergeleitet werden.

 

 

Fotos: FILMVERBAND SACHSEN E.V.

Text: Deborah Kunze

MY STORY ist ein Projekt des FILMVERBAND SACHSEN

Mit freundlicher Unterstützung von

mdm

 

 

 

 

der Standortkampagne

SGSDE_LOGO2016_DE_RGB_web

 

 

und Sponsor

Ludwig-logo

Comments are closed.

Advertise Here
Advertise Here

PARTNER SEITEN

  • 1 SMWK
  • 2 KdFS
  • 3 MDM
  • 4 SLM
  • 5 DIAF
  • 6 SLUB
  • 8 Hellerau
  • 9 filmportal
  • a crew united
  • b onlinefilm.org
  • fairTV e.V. Interessenverband für faire TV-Produktionen in Deutschland
  • Grüner Drehpass
  • IG Freie
  • Netzwerk-Kultur-Dresden