Tag Archive | "AG Kurzfilm"

Tags: , , , ,

Sachsen im Kurzfilmfieber

Posted on 16 März 2016 by b.s.m.

Der 21. Dezember ist der kürzeste Tag des Jahres und damit das perfekte Datum, um den Kurzfilm zu feiern. In Sachsen und dem Rest der Republik werden am KURZFILMTAG an unzähligen Orten kurze Filme laufen. Die Idee dazu kommt aus der Cineasten-Hochburg Frankreich und wurde 2012 vom Bundesverband Deutscher Kurzfilm adaptiert. Zum KURZFILMTAG kann jeder seine ganz eigene Veranstaltung auf die Beine stellen und noch bis 20. Dezember auf www.kurzfilmtag.com anmelden. Wer eigene Filme hat, kann diese präsentieren. Alle anderen haben die Wahl zwischen 15 speziell zusammengestellten Filmprogrammen.

rosavonpraunheim

Der KURZFILMTAG hat in den letzten Jahren viele Fans und Freunde gewonnen, darunter prominente Schauspieler, Filmemacher und Filmenthusiasten. Einige von ihnen wurden in diesem Jahr zu Botschaftern, so etwa Filmregisseur Rosa von Praunheim, Grimme-Preisträger Ludwig Trepte und Filmkritiker Knut Elstermann. In Videos erzählen sie von ihrer persönlichen Beziehung zu dem kurzen Format und dem kürzesten Tag des Jahres. Auch Schirmherrin und Staatsministerin Prof. Monika Grütters liebt das kurze Format. Ihr Ministerium fördert den KURZFILMTAG ebenso wie die Sächsische Staatskanzlei und die Kulturstiftung des Freistaates.

Erstmalig rücken in diesem Jahr Kinder und Jugendliche in den Fokus. Im Rahmen des Pilotprojekts „Wir zeigen’s Euch!“ sollen Kurzfilme von bzw. für 12- bis 19-Jährige gezeigt werden. Unterstützt wird die Initiative von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, vom Bundesverband Jugend und Film, dem Sächsischen Bildungsinstitut und von Vision Kino. Premiere feiert auch eine Kontaktbörse, die Filmschaffende und Kinobetreiber aus der jeweils selben Region zusammenbringt. Aus Sachsen sind u.a. die Leipzigerin Clara Wieck, Fabian Schmidt aus Dresden und die in Chemnitz geborene Franka Sachse vertreten. Über eine Suchfunktion lassen sich Filme aus der „Nachbarschaft“ finden und eigene regionale oder lokale Programme zusammenzustellen. „Mit dem KURZFILMTAG möchten wir das kurze Format zum Zuschauer bringen“, so Jana Cernik, Geschäftsführerin des Bundesverbands Deutscher Kurzfilm. „Dabei spielen die Orte eine besondere Rolle. Lichtspielhäuser und Filmclubs sind natürlich prädestiniert. Aber auch Fußballstadien, Kneipen, Hinterhöfe, Wohnzimmer oder Flüchtlingsunterkünfte können zum Kinosaal umfunktioniert werden.“ Die Telefonzelle, das Motiv des diesjährigen KURZFILMTAGES, steht symbolisch für diese Vielfalt. „In dem Fernsprechhäuschen werden am 21. Dezember aber auch tatsächlich Kurzfilme laufen. Wir von der AG Kurzfilm planen einen solchen Event in Dresden“, so Cernik. In der Kurzfilmhauptstadt wird daneben u.a. zu einer Kurzfilmnacht in eine Waldschänke und zu aktuellen indischen Dokumentarfilmen in eine Galerie eingeladen. In Leipzig sind beispielsweise das Programm „Short Attacks“ im UT Connewitz und „DOK Shorts“ in der Cinémathèque Leipzig in der naTo zu erleben.

Stefan Bast
lebt in Dresden und ist freiberuflich im Bereich Kommunikation/PR tätig, u.a. für die AG Kurzfilm.

 

Der Artikel »Sachsen im Kurzfilmfieber« ist von Stefan Bast und im  Auslöser 4/ 2015 erschienen.

Kommentare deaktiviert für Sachsen im Kurzfilmfieber

Tags: , , , ,

Wechsel bei der AG Kurzfilm zum 1. August 2013

Posted on 04 August 2013 by b.s.m.

Sylke Gottlebe übergibt nach elf Jahren die Geschäftsführung der AG Kurzfilm an Jutta Wille und Jana Cernik. Ab 1. August 2013 bilden sie als gleichberechtigte Geschäftsführerinnen die neue Doppelspitze. Jutta Wille übernimmt neben dem Projektmanagement die organisatorisch-administrativen Aufgaben, Jana Cernik konzentriert sich auf Filmpolitik und Lobbyarbeit. Die inzwischen erheblich ausgebauten Aktivitäten des Bundesverbandes mit Geschäftsstelle in Dresden werden so kontinuierlich weitergeführt.

Jutta Wille, seit 2003 bei der AG Kurzfilm, ist mit den Aufgaben und Zielen des Verbandes bereits bestens vertraut. Neben der Unterstützung von Sylke Gottlebe bei filmpolitischen Aktivitäten war sie u.a. für die redaktionelle Betreuung des Kurzfilmkatalogs und des SHORT reports sowie für die Vorbereitung der Filmmarktpräsentationen in Clermont-Ferrand und Annecy verantwortlich. „Sylke hat zweifellos ein sehr bedeutendes Stück Arbeit geleistet, vor dem ich großen Respekt habe. Ich freue mich auf die neuen Ideen und Herausforderungen, die mich in der Zusammenarbeit mit Jana Cernik erwarten“, so Jutta Wille.

sdds

Jutta Wille, Sylke Gottlebe und Jana Cernik (von links nach rechts), Foto: AG Kurzfilm

Jana Cernik hat im Auftrag des Tschechischen Produzentenverbandes das Czech Film Center aufgebaut, für das sie seit 2002 in verschiedenen Funktionen tätig war. Zuletzt war sie dort für Projektentwicklung und Fortbildung verantwortlich. Zuvor arbeitete sie bei der Kinemathek Hamburg, bei Filmfestivals sowie als Filmjournalistin. „Nach elfjähriger Tätigkeit für die tschechische Filmindustrie freue ich mich sehr, meine Erfahrungen in die spannenden Aktivitäten der AG Kurzfilm einbringen zu können“, sagt Jana Cernik über ihre neue Aufgabe.

Der Vorstand der AG Kurzfilm – Andrea Wink (exground filmfest Wiesbaden), Alexandra Gramatke (KurzFilmAgentur Hamburg) und Michael Orth (Landshuter Kurzfilmfestival) – begrüßt die Entscheidung für eine Doppelspitze in der Geschäftsführung: „Spektrum und Umfang der Gremien- und Projektarbeit haben sich in den letzten Jahren stetig erweitert. Die Aufteilung auf eine Doppelspitze ist eine logische Konsequenz. Wir sind froh über diese personelle Verstärkung. Sylke Gottlebe danken wir ganz herzlich für ihre Energie und Ideen. Ohne ihr großartiges Engagement wäre die AG Kurzfilm nicht da, wo sie jetzt ist.“

Sylke Gottlebe begann 2002 mit Aufbau und Leitung des Bundesverbandes Deutscher Kurzfilm. Dies geschah auf Wunsch der Filmpolitik und der deutschen Kurzfilm¬szene, um eine Interessenvertretung für den deutschen Kurzfilm zu etablieren. Inzwischen repräsentiert die AG Kurzfilm über 40 Mitglieder aus dem Kurzfilm¬bereich, darunter Festivals, Film- und Kunsthochschulen sowie Verleih- und Vertriebsfirmen. Zudem ist die AG Kurzfilm u.a. im Verwaltungsrat der Filmförderungsanstalt (FFA) vertreten sowie Gesellschafterin von German Films.

„Die enorme Kreativität der Kurzfilmszene hat mich immer wieder inspiriert und motiviert, die Verbandsarbeit voranzutreiben und neue Projekte zu konzipieren. Es erfüllt mich mit großem Stolz, dass sich die AG Kurzfilm als fester Bestand¬teil der deutschen Filmbranche etabliert hat. Ich bin glücklich, meinen Nachfolgerinnen ein gut funktionierendes Netzwerk übergeben zu können. Mein besonderer Dank gilt meinem wunderbaren Team in unserer Geschäfts-stelle in Dresden sowie allen Wegbereitern und -begleitern“, resümiert Sylke Gottlebe.

Die AG Kurzfilm will durch filmpolitische Gremien- und Lobbyarbeit sowie die Realisierung zahlreicher Projekte die öffentliche Wahrnehmung deutscher Kurzfilme im In- und Ausland verbessern und deren Bedingungen hinsichtlich Produktion, Auswertung und Vertrieb optimieren. Schwerpunkte ihrer auf Branche und Publikum ausgerichteten Aktivitäten sind:

Internet:
www.ag-kurzfilm.de

 

 Foto & Text : AG Kurzfilm

Kommentare deaktiviert für Wechsel bei der AG Kurzfilm zum 1. August 2013

Tags: , , , , ,

Euro Connection 2013

Posted on 10 September 2012 by b.s.m.

European Short Film Co-production Forum „Euro Connection“ ist ein Projekt von fünfzehn Partnerorganisationen – eine davon ist die AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm. Die Pitching-Veranstaltung für Kurzfilmprojekte findet in direkter Zusammenarbeit mit MEDIA Desk France auf dem Filmmarkt des Festival International du Court Métrage Clermont-Ferrand statt.

Für die Einreichungen und die Koordination der deutschen Beiträge ist die AG Kurzfilm in Kooperation mit German Films verantwortlich. Projekte können bis zum 31. Oktober 2012  eingereicht werden, weitere Informationen/ Formulare auf den Seiten der AG Kurzfilm/ Euro Connection 2013.
.
Ansprechpartnerin:
AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm
Franziska Richter
richter(at)ag-kurzfilm.de
0351-4045575

 

Quelle: AG Kurzfilm

Kommentare deaktiviert für Euro Connection 2013

Advertise Here
Advertise Here

PARTNER SEITEN

  • 1 SMWK
  • 2 KdFS
  • 3 MDM
  • 4 SLM
  • 5 DIAF
  • 6 SLUB
  • 8 Hellerau
  • 9 filmportal
  • a crew united
  • b onlinefilm.org
  • fairTV e.V. Interessenverband für faire TV-Produktionen in Deutschland
  • Grüner Drehpass
  • IG Freie
  • Netzwerk-Kultur-Dresden