Tag Archive | "Filme"

Tags: , , , , , , , , ,

Fünf Sterne – Das Beste sächsischer Filmfestivalkultur

Posted on 13 Januar 2015 by b.s.m.

Vom 2. bis 8. Februar 2015 präsentiert der Filmverband Sachsen gemeinsam mit den fünf großen sächsischen Filmfestivals Continue Reading

Kommentare deaktiviert für Fünf Sterne – Das Beste sächsischer Filmfestivalkultur

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

FILMWINTER SACHSEN 2014

Posted on 02 März 2014 by b.s.m.

Am 19. März 2014 wird der Filmverband seine zweite große Netzwerkveranstaltung, den FILMWINTER SACHSEN in Dresden ins Leben rufen. Zur Anmeldung…

Continue Reading

Kommentare deaktiviert für FILMWINTER SACHSEN 2014

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Filmkunstmesse Leipzig verleiht Gilde-Filmpreise 2013

Posted on 20 September 2013 by b.s.m.

Zum Finale der 13. Filmkunstmesse Leipzig wurden die traditionsreichen Gilde-Filmpreise 2013 im Alten Landratsamt  Leipzig verliehen. Die Preisträger sind:

Bester Film (national):
HANNAH ARENDT von Margarethe v. Trotta (Verleih: NFP marketing & distribution)

Bester Film (international):
DAS MÄDCHEN WADJDA
 von Haifaa Al Mansour (Verleih: Koch Media)

Bester Kinderfilm:
OSTWIND
 von Katja v. Garnier (Verleih: Constantin-Film)

Bester Dokumentarfilm:
MORE THAN HONEY
 von Markus Imhoof (Verleih: Senator)

Der Publikumspreis der Filmkunstmesse, gestiftet von der NATURSTROM AG ging in diesem Jahr an den Film: DER BLINDE FLECK von Daniel Harrich (Verleih: Ascot Elite).

Der Preis der Jugendjury, gestiftet von der Sparkasse Leipzig ging an den Film: BLANCANIEVES von Pablo Berger (Verleih: AV Visionen)

Leipzig lädt zur dreizehnten Filmkunstmesse vom 16. bis 20. September 2013 ein – veranstaltet von der Kino Gilde. Für über 900 Kinobetreiber, Verleiher, Produzenten, Filmemacher und Förderer ist sie die größte Branchenveranstaltung der unabhängigen Arthouse-Kinos in Deutschland. Im Mittelpunkt steht die Sichtung der aktuellen Arthouse-Filme für kommenden Herbst und Winter, ein umfangreiches Seminar-Programm und die Verleihung des Gilde-Filmpreises 2013 begleitet die Filmmesse.

Neu in diesem Jahr ist die Verleiherlounge. „Sie wird direkt in der Passage sein und bietet Kinobetreibern und Verleihern die Möglichkeit zum Austausch. Verleiher können hier weitere Filme vorstellen und Marketingkonzepte diskutieren.“ so die Idee des Filmkunstmesse-Teams.

Aus dem Filmkunstmesse-Programm 2013:

Für das öffentliche Publikum wird am Montag(16.September) mit dem Gewinner der Goldenen Palme von Cannes LA VIE D´ADÈLE von Abdellatif Kechiche eröffnet. Ebenfalls vom Wettbewerb in Cannes kommt A TOUCH OF SIN, Das Polnische Institut ist zum 2. Mal Partner der Messe und zeigt am 18. September als öffentliche Vorführung den Film W IMIĘ … – IM NAMEN DES … von Małgorzata Szumowska, der bei der diesjährigen Berlinale für Furore sorgte und den Teddy-Award gewann. Am 20. September haben die Cineasten die Möglichkeit, in einem „Best of“ in den Messekinos. Passage, Kinobar Prager Frühling und Schauburg noch einmal die Highlights der Filmkunstmesse 2013 zu sehen. Erstmals wollen wir die Messe am Freitag, den 20. September für das Publikum mit einem großen Fest auf der Feinkost und dem Screening des Gewinners des Publikumspreises im Open-Air Kino beschließen.

Anmeldung

Akkreditierung für Filmmesse-Fachbesucher ist bis zum 30. August möglich.
Die Presse-Akkreditierung endet bereit am 28. August 2013.

Programm Filmkunstmesse 2013

Filmprogramm 2013

Informationen zur 13. Filmkunstmesse Leipzig, 16. bis 20. September 2013 unter:

www.filmkunstmesse.de

 

Veranstaltungen & Seminare zur Filmkunstmesse Leipzig finden an folgenden Ort statt:

Alte Handelsbörse

Am Naschmarkt, 04109 Leipzig
Frau Belger
Tel. 03 41/26 17 766, Fax 03 41/96 51 322

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Grimmaische Str. 6
04109 Leipzig
Tel: (03 41) 22 20-0
E-Mail: zfl@hdg.de
www.hdg.de/leipzig

Passage Kinos

in der Jägerhof-Passage
Petra Klemann, Frau Jacobsen
Hainstr. 19 A, 04109 Leipzig
www.passage-kinos.de

Schauburg

Antonienstr. 21, 04229 Leipzig
Susanne Schönberg
Telefon: 03 41/4 24 46 41, Fax 0341 / 477 37 24
www.schauburg-leipzig.de

Kinobar Prager Frühling

Inhaberin Miriam Pfeiffer
Bernhard-Göring-Straße 152
Haus der Demokratie, 04277 Leipzig
Tel. 03 41/30 65 333
www.kinobar-leipzig.de

Polnisches Institut Berlin – Filiale Leipzig

Markt 10, 04109 Leipzig
Tel.: +49/341/702 61-15
www.leipzig.polnischekultur.de

Museen im Grassi

Johannisplatz 5–11, 04103 Leipzig
www.grassimuseum.de

Altes Landratsamt

Tröndlinring 3
04105 Leipzig

Telegraph – Café, Restaurant

Dittrichring 18, 04109 Leipzig
Tel. 03 41/149 49 90

Kommentare deaktiviert für Filmkunstmesse Leipzig verleiht Gilde-Filmpreise 2013

Tags: , , , , , , , , , ,

Regionaler Fokus I: HEIMWÄRTS / 19./ 21. April, Schauburg Dresden

Posted on 29 März 2013 by b.s.m.

Heimspiel für den Nachwuchs: Acht Filmemacher aus Sachsen gehen mit der Kamera auf Geschichtensuche. Sie erzählen von Mundarten im Erzgebirge und Snowboardern in Südafrika, von virtuellen Welten und globalem Wandel. Dass Programm wird vom Filmverband Sachsen präsentiert.

 

 PROGRAMM: Regionaler Fokus I: HEIMWÄRTS 

Freitag, 19. April, 16 .30 Uhr, Schauburg Dresden, Tarkowski Saal
Sonntag, 21. April, 19.30 Uhr, Schauburg Dresden, Tarkowski Saal

SIMPLYcelever
Deutschland, 8:40 Min., Spielfilm
Regie: Franz Müller

SIMLYclever

SIMLYclever

Günther ist ein ehemaliger DDR Bürger und möchte Freeskiing ausprobieren. Doch er besteht auf die gute DDR Qualität und motzt mit seinem Kumpel Hindrich DDR Ski auf. Am Hang wird die Euphorie schnell getrübt.

 

IN SEARCH OF FIRE
Deutschland 2011, 11:20 Min., Dokumentarfilm
Regie: René Eckert

IN SEARCH OF FIRE

IN SEARCH OF FIRE

Eine Gruppe priviligierter junger Leute aus Johannesburg reistregelmäßig nach Lesotho,um ihrer Leidenschaft Snowboarding nachzugehen. Graham investiert ebenso all seine Zeit in Snowboarding, seine Motivation ist aber eine andere.

 

EMILIE
Deutschland 2012, 9:40 Min., Animationsfilm
Regie: Alla Churikova

EMILIE

EMILIE

„Sind Gänse wirklich nur zum Essen da?“ – mit dieser schrecklichen Frage konfrontiert, fluchtet die kleine Gans Emilie kurz vor Weihnachten vom Geflügelhof, um hinter das Geheimnis ihrer wahren Bestimmung zu kommen.

 

DIE BANDE
Deutschland 2011, 13:20 Min., Dokumentarfilm
Regie: Susanne Schulz

DIE BANDE

DIE BANDE

Sechs zehnjährige Mädchen drehen einen Film, über das was ihnen am Wichtigsten ist: ihre Freundschaft, die Mädchenbande. Das Making Of des Filmes zeigt ihre Freundschaft am Rande der Kindheit.

 

fractured
Deutschland 2012, 3:33 Min., Experimentalfilm
Regie: Alina Cyranek

fractured

fractured

In einer fremden Kultur wird Tanz zum Ausdrucksmittel der eigenen Spachlosigkeit.

 

REALITY OR NON REALITY – A LITTLE BIT OF BOTH
Deutschland 2012, 26:16 Min., Dokumentarfilm
Regie: Otte Nora

Reg01_Heimwaerts_Film06_Reality_or_non_Reality_a_little_bit_of_both_Nora_Otte_Uwe_Nadler

REALITY OR NON REALITY – A LITTLE BIT OF BOTH

Dokumentarfilm über unterschiedliche Perspektiven zum Klimawandel und die problematischen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen wissenschaftlicher Realität und wahrgenommenem Alltag.

 

upDATE
Deutschland 2011, 9:14 Min., Spielfilm
Regie: Pascal Schröder

upDATE

upDATE

Dem äußeren Anschein nach haben Anna und Jonas ein DATE in einem gemütlichem Restaurant, in Wirklichkeit kommunizieren sie in getrennten Räumen über Videotelefonie.

 

LESTAT VERMON -„INTO THE WOODS“
Deutschland 2013, 3:13 Min., Animationsfilm
Regie: Christoph Menzer

LESTAT VERMON - "Into The Woods"

LESTAT VERMON – „Into The Woods“

„Lestat“ entsteht aus der Gedankenwelt eines Raben und schläft ein. In seinem Traum durchwandert er verschiedene Räume und trifft zum Schluss auf einen Dæmon, den er zum Leben erweckt.

 

Kommentare deaktiviert für Regionaler Fokus I: HEIMWÄRTS / 19./ 21. April, Schauburg Dresden

Tags: , , , , , ,

5-Sterne Filmprogramm: Filmfest Dresden :: Von hier und da

Posted on 30 November 2012 by b.s.m.

Fünf Abende, fünf Kinos, fünf Festivals – unter diesem Motto präsentieren die Festivalmacher vom 11. bis 15. Dezember 2012ein feines Überraschungsmenü aus den schönsten Filmen, die in diesem Jahr auf den erwähnten Festivals liefen. Das Filmfest Dresden präsentiert folgende Wettbewerbsteilnehmer und Preisträger am:

 

Kuhina | Joni Männistö | Finnland 2011 | Animation | 8 min

Kuhina

Ein Kind entdeckt etwas Lebendiges in einem toten Vogel und beginnt damit zu spielen.

 

I won’t be here tomorrow | Julia Kolberger | Polen 2011 | Spielfilm | 28 min

Die 30-jährige Marta lebt noch bei ihrer Mutter. Der Film erzählt die Geschichte ihres Befreiungsversuches, um dem giftigen Einfluss ihrer Mutter zu entfliehen. Doch den dunklen Seiten und der Missgunst der wohlhabenden polnischen Mittelschicht kann man nur schwer entkommen, selbst wenn man schon erwachsen ist.

 

Das Haus | David Buob | Deutschland 2011 | Animation | 7 min

Das Haus

Das kleine Mädchen träumt davon, sich um ihre Oma zu kümmern, doch Tante und Mutter lassen dies nicht zu. Es gibt nur einen Ausweg.

 

Coast Warning | Aleksandra Shadrina | Russland 2011 | Animation | 8 min

Coast Warning

Zwei schüchterne Menschen, doch innen und außen tobt der Sturm. Liebe unter widrigen Wetterbedingungen.

 

daheim | Olaf Held | Deutschland 2011 | Spielfilm | 26 min

Daheim

Heiko ist Anfang 30, Sohn einer Bauernfamilie. Als er den Job in seinem Dorf verliert, zieht er in die Stadt. Dort ist er bloßer Beobachter des Großstadtlebens und bleibt einsam trotz seiner Arbeit. Als er seine Austauschbarkeit einmal mehr erkennt, trifft er eine Entscheidung.

 

Gesamtlänge: 77 min.

 

Weitere Informationen zum Programm
5 Sterne – Perlen sächsischer Festivalkultur
www.5sterne.filmverband-sachsen.de

Kommentare deaktiviert für 5-Sterne Filmprogramm: Filmfest Dresden :: Von hier und da

Tags: , , , ,

Filmprogramm zu den 3. Polnischen Kulturtagen in Dresden | 20. – 25.9.

Posted on 12 September 2012 by b.s.m.

Dresden feiert die 3. Polnischen Kulturtage (19.-23.9.) und aus diesem Anlass wird ein Filmprogramm (20. bis 25.9)  im Programmkino Ost (PKO & Thalia gezeigt. Thematisch beschäftigen sich die Filme mit  dem „heranwachsen“ von Jugendlichen und deren Lebenswelt – mit all seinen Herausforderungen & rebellischen Handlungen. Die Filme werden in Originalsprache und mit Untertiteln aufgeführt.

Filmprogramm zu den 3. Polnischen Kulturtagen in Dresden 


Donnerstag, 20. September 2012, 21 Uhr, Programmkino Ost
Sonnabend, 22. September 2012, 18 Uhr, Thalia
MOJA krew/ Mein Blut 
R: Marcin Wrona, PL 2010, 92 min, Original mit deutschen Untertiteln

 

Nacht des polnischen Films im Thalia
Sonnabend, 22. September 2012, 20 Uhr, Thalia
Made in Poland
Regie: Przemysław Wojcieszek, PL 2010, 81 min, Original mit deutschen Untertiteln

Sonnabend, 22. September 2012, 22 Uhr, Thalia
Sala samobójców / Suicide Room
Regie: Jan Komasa, PL 2011, 112 min, Original mit deutschen Untertiteln

 

Sonntag, 23. September 2012, 18 Uhr, Programmkino Ost

Made in Poland
Regie: Przemysław Wojcieszek, PL 2010, 81 min, Original mit deutschen Untertiteln

Dienstag, 25. September 2012, 21 Uhr, Programmkino Ost
Sala samobójców / Suicide Room
Regie: Jan Komasa, PL 2011, 112 min, Original mit deutschen Untertiteln

 

 

Informationen zu den 3. Polnische Kulturtage Dresden, 19.-23. September 2012/ Filmprogramm  – 20. bis 25. September 2012
www.polnische-kulturtage-dresden.com

Kommentare deaktiviert für Filmprogramm zu den 3. Polnischen Kulturtagen in Dresden | 20. – 25.9.

Tags: , , , , , ,

Jugendjury für die 12. Filmkunstmesse Leipzig gesucht

Posted on 06 Juni 2012 by b.s.m.

Die 12. Filmkunstmesse Leipzig (17.-21. September 2012) sucht Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren, für die Jugendjury. Acht Jugendliche bilden das Jury-Team, schauen sich ausgewählte Kinofilme – in verschiedenen Leipziger Kinos an. Der  „Preis der Jugendjury“ ist mit  2.000 Euro dotiert und wird von der Sparkasse Leipzig gestiftet. Die Jury wird von der AG Kino – Gilde betreut (u. a. Beantragung der Schulbefreiung).

Wer sich für die Jugendjury bewerben möchte, schreibt an Martin Kieler, E-Mail: jugendjury@filmkunstmesse.de.

Im vergangenen Jahr ging der Jugendpreis an den Film CHEYENNE – THIS MUST BE THE PLACE mit Sean Penn.

Bewerbungsschluss: Jugendjury für die 12. Filmkunstmesse Leipzig, ist der 31. Juli 2012.

Weitere Informationen zur 12. Filmkunstmesse Leipzig (17.-21.September 2012): www.filmkunstmesse.de

Kommentare deaktiviert für Jugendjury für die 12. Filmkunstmesse Leipzig gesucht

Advertise Here
Advertise Here

PARTNER SEITEN

  • 1 SMWK
  • 2 KdFS
  • 3 MDM
  • 4 SLM
  • 5 DIAF
  • 6 SLUB
  • 8 Hellerau
  • 9 filmportal
  • a crew united
  • b onlinefilm.org
  • fairTV e.V. Interessenverband für faire TV-Produktionen in Deutschland
  • Grüner Drehpass
  • IG Freie
  • Netzwerk-Kultur-Dresden