10. FILMSOMMER SACHSEN

Das Filmland Sachsen zeigt sich zunehmend selbstbewusst und selbstsicher. Endlich. Denn der Zusammenhalt der hiesigen Filmszene ist einzigartig. Was macht uns stärker und vor allem, was macht den Zusammenhalt aus?

Der Filmsommer Sachsen stellt sich dieses Jahr dem Thema Was uns zusammenhält, und versucht dabei dem Anspruch gerecht zu werden, einen Grundkonsens zu beschreiben.

Darüber hinaus setzen wir uns in der 10. Ausgabe auch mit den Möglichkeiten der Filmkultur im gesamtgesellschaftlichen Kontext auseinander: Wird die Filmproduktion seiner Verantwortung im gesellschaftlichen Raum gerecht und hat sie überhaupt die Möglichkeit dazu? Wie kann ein stark von wirtschaftlichen Zwängen geprägter Kreativbereich wichtige gesellschaftliche Veränderungen anstoßen?
Darüber sprechen wir mit Ulf Großmann, Präsident der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Direktorin der DOK Leipzig Leena Pasanen, dem Geschäftsführer der Mitteldeutschen Medienförderung Claas Danielsen, dem Leiter des Landesverbandes Kreatives Sachsen Christian Rost, der Vorsitzenden des Neiße Filmfestivals Antje Schadow und Interessierten.

https://www.filmverband-sachsen.de/projekte/filmsommer-sachsen-2017/