ELBE DOCK Ústí nad Labem


Das 3. Internationale Dokumentarfilmfestival ELBE DOCK lädt vom 1.  bis 6. September 2020 Kino- und Kunstinteressierte nach Ústí nad Labem und parallel dazu vom 5. bis 6. September nach Dresden in den GEH8 Kunstraum und Ateliers ein. Organisatoren sind die Prager Filmproduktionsfirma nutprodukce, der Filmverband Sachsen e. V. und das Klubkino Ostrov.


Im Rahmen des Festivals wird bereits zum 14. Mal der mit 100.000 CZK dotierten Pavel-Koutecký-Preis für das beste tschechische Dokumentarfilmdebüt vergeben. Im Wettbewerb europäischer Dokumentarfilme hat ebenfalls ein Debüt-Film die Chance den mit 2.000 Euro dotierten ELBE DOCK-Preis zu gewinnen.


Im Fokus des Festivals steht dieses Mal das Thema „Manipulation“ – im Film, in der Werbung, in der Politik, mittels Bild, Schnitt, Kontext liegt der Fokus des diesjährigen Festivals. Im Zeitalter der Sozialen Medien, des sofortigen Teilens von Informationen und Bildern, von Fake News und Fake Realities wird es immer schwieriger zu unterscheiden, was real und was bloße Täuschung ist. Unsere Leben teilen wir nicht mehr primär von Angesicht zu Angesicht mit Freunden und Familie, sondern auch mit tausenden Fremden in einer Online-Welt, die kaum überschaubar ist.


Das komplette Programm gibt es unter: www.elbedock.cz/de/