Forum

Zeitzeuginnen und Z...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Zeitzeuginnen und Zeitzeugen zu Indiana-Jones-Kinonächten nach der Wiedervereinigung und zu Super-8-Fassung(en) gesucht  

 
jana endruschat
(@jana-endruschat)
Filmverband Sachsen Moderator

Uns ereilte eine Anfrage. Vielleicht weiß der eine oder die andere was und kann es weiterleiten. lg

Sehr geehrter Herr Eckardt,

ich bin PostDoc Forscherin an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF in Potsdam Babelsberg und arbeite aktuell an einem Buchkapitel zur Rezeption von Indiana Jones Filmen in der DDR und kurz nach der Wiedervereinigung in den Neuen Bundesländern.
 
Ich bin auf der Suche nach Zeitzeuginnen und Zeitzeugen zu zwei Themenkomplexen und ich schreibe Sie an, weil ich Sie fragen möchte, ob Sie eventuell meinen Zeitzeugen-Aufruf an Ihre Mitglieder und Interessierte weiterleiten könnten:
 
1. Indiana-Jones-Nächte in Dresden nach der Wiedervereinigung
Zum einen bin ich auf der Suche nach Personen, die in Dresden (oder auch an anderen Orten) nach der Wiedervereinigung Indiana-Jones-Kinonächte besucht haben. Nach der Wiedervereinigung soll es u. a. im Nikelodeon in Dresden Kinoabende gegeben haben, an denen alle drei bis dahin veröffentlichten Indiana Jones Filme gezeigt wurden. Ich suche Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die mir davon erzählen können sowie Material wie z. B. Kinoplakate, Eintrittskarten, Flyer oder vielleicht sogar Fotos, die im Kino gemacht wurden.
 
2. Super-8-(Kurz)fassung von Indianan Jones Filmen in der DDR
Des Weiteren suche die Zeitzeuginnen und Zeitzeugen zu Indiana-Jones-Super-8-Filmen. Die ersten drei Teile von Indiana Jones sind 1981, 1984 und 1989 erschienen. Keiner der Filme wurde offiziell in den Kinos der DDR gezeigt, es gibt aber Gerüchte, dass in den späten 1980er Jahren Kurzfassungen der Indiana-Jones-Filme auf Super 8 ihren Weg über die DDR-Grenze geschafft haben könnten. Es wäre großartig herauszubekommen, ob an diesem Gerücht etwas dran ist. Und es wäre natürlich großartig, wenn ich mir einen solchen Film ansehen könnte.
 
Es würde mich sehr freuen, wenn Sie meinen Zeitzeugen-Aufruf inklusive meiner Kontaktdaten weiterleiten könnten
Mit herzlichem Dank im Voraus und freundlichen Grüßen, Dr. Anna Luise Kiss

_______________________________

Dr. Anna Luise Kiss
Projektleitung „Das filmische Gesicht der Städte“ (BMBF 2019-2022) 
Project Leader „The cinematic face of cities" 
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg
Büro Haus 7, Raum 2.036

j.endruschat@filmverband-sachsen.de
T 0351-8422858-5

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 16/10/2020 3:37 pm
Teilen: