Aktuelle Meldungen

15. November 2018 // Gisela Wehrl


Zwei Biber nach Leipzig

Biberacher Filmfestspiele zeichnen „Raus“ und „Once Again“ aus

Biberacher Filmfestspiele, Georg Kliebhan

Gleich zwei Leipziger Regisseure konnten mit ihren Filmen bei den Biberacher Filmfestspielen überzeugen. „Raus“ von Philipp Hirsch erhielt den Publikumspreis, „Once Again“ von Kanwal Sethi den Hauptpreis.

Die Publikumsjury zeigte sich bei „Raus“ beeindruckt von der außergewöhnlichen Geschichte, der speziellen Bildsprache und den authentischen Charakteren: „Das intensive Spiel der jungen Talente, die großartige Regiearbeit und die wunderbare Kameraführung überzeugen.“ In dem Film geht es um eine Gruppe Jugendlicher: Glocke hat Scheiße gebaut und muss weg. Im Internet wollen welche den Neustart wagen. Er zieht mit ihnen los, in die große Freiheit… Die Kamera bei dem Langfilm-Debüt von Philipp Hirsch übernahm der Dresdner Ralf Noack.

Als bester Spielfilm des Festivals wurde der Film „Once Again” von Regisseur Kanwal Sethi ausgezeichnet. Er bekam den Goldenen Biber und damit den mit 8.000 Euro höchstdotierten Preis des Festivals. „Once Again“ ist die Liebesgeschichte des alternden Filmstars Amar (65) und seiner Köchin Tara (54) vor den Kulissen der Großstadt Mumbai. „Es geht um DIE große Sehnsucht, die uns allen gemeinsam ist: die Liebe“, befand die Jury. Holm Taddicken hat den Spielfilm mit seiner Leipziger Neufilm produziert, Kameramänner waren Conrad Lobst und Eeshit Narain.

www.neufilm.com

www.philipphirsch.com

Zurück zur Newsübersicht